Lagen

Batoș

Schwer, tiefgründig und mit großer Wasserspeicherkapazität – so präsentiert sich der Boden in den tief liegenden Weingärten von Batoș. Auf derzeit 38 Hektar werden hier autochthone Weißweine aber auch rote Rebsorten angebaut. Wesentlich beeinflusst wird das Terroir von den großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Was hier geerntet wird, hat das Potenzial zu einem voluminösen Wein.

Lechința 

Die Rebstöcke auf den Hügelkuppen der Weinregion Lechința  profitieren von einem überaus günstigen Mikroklima, das eine optimale Ausreifung des Traubengutes garantiert. Die Böden der 14 Hektar großen Anbaufläche sind leicht, sandig und weisen nur einen geringen Lehmanteil auf. Die besten Voraussetzungen für besonders fruchtige Weine.

 

Liliac – die Fledermaus

Die Fledermaus ist nicht nur Namensgeber, sondern auch aktiver Partner des Weinguts in Sachen Schädlingsbekämpfung. Mit der Anbringung von Schlaf- und Brutkästen für die Fledertiere in den Weingärten wird die Insektenpopulation auf natürliche Weise reguliert und gleichzeitig der Bestand der vielerorts bedrohten Artgenossen gesichert. Günstige Nistverhältnisse finden die Siebenbürger Fledermäuse auch in den zahlreichen Wehrkirchen im Land. Und mit etwas Glück können die Tiere hier bei ihren Jagdausflügen rund um den Kirchturm beobachtet werden – sobald die Sonne untergegangen ist…